Neuigkeiten
28.05.2016, 10:21 Uhr
Thema Rheinbrücke bei Bingen: wurden wir alle nur veräppelt?
"Erst mal nur reden" Presseartikel in der AZ vom 28.05.16
Warum nur könnte man den Eindruck erhalten, dass die rheinland-pfälzischen Koalitionäre aus SPD, FDP und Grünen ihre Parteimitglieder und letztlich auch die gesamte Wählerschaft veräppeln???
Könnte es daran liegen, dass z.B. den FDP- oder SPD-Parteimitgliedern im Koalitionsvertrag Brückenträume versprochen wurden, damit die Basis dem Koalitionsvertrag und damit der Machtverteilung zustimmt, während schon längst klar war, dass die ebenfalls SPD-regierten Kommunen das Projekt dann im Anschluss vom Tisch fegen. Wenn dem wirklich so wäre, wäre das dann eine verantwortungsvolle und ehrliche Politik???

In der AZ war zum Thema Binger Rheinbrücke heute folgender Artikel zu lesen.
Besonders aber der AZ-Kommentar spricht Dinge an, über die es seitens der politisch Verantwortlichen nachzudenken gilt, wenn man nicht Gefahr laufen will, dass die Bürger letztlich vollkommen die Nase voll haben und zu anderen, radikalen Parteien abwandern.

www.allgemeine-zeitung.de/politik/rheinland-pfalz/bevor-die-ampelkoalition-bruecken-baut-will-sie-erstmal-drueber-reden--und-zwar-ausfuehrlich_16936998.htm
Michael Stork bei facebook
Julia Klöckner CDU Kreisverband Alzey-Worms
CDU Gemeindeverband Rhein-Selz CDU Gemeindeverband Wonnegau CDU Gemeindeverband Altrhein CDU Kreisverband Mainz-Bingen
© Michael Stork   | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.05 sec. | 72358 Besucher