Neuigkeiten
26.04.2016, 17:58 Uhr
Ministerium für Millionen: AMPEL Sparpläne bringen Personalräte und Gewerkschaften auf die Barrikaden
Presseartikel der AZ vom 26.04.16
Für die Mitarbeiter der Landesbehörden, in denen 2.000 (!) Stellen gestrichen werden sollen, muss die Nachricht, dass man aus rein politischen Gründen ein neues Ministerium aus dem Boden stampfen will, wie blanker Hohn klingen!

Mehr Polizisten für eine verbesserte Innere Sicherheit und weniger Überstunden? Mehr Lehrer gegen Unterrichtsausfall und für gute Bildungsqualität? Dafür ist angeblich kein Geld da! Das ist nicht nur traurig, das halte ich schon für fahrlässig!

In der AZ war zum millionenteuren neuen Ministerium heute folgender Artikel zu lesen:
 
MAINZ - Es rumort in den Landesbehörden. Zwar hatte es sich seit Wochen abgezeichnet, dass der Rotstift beim Personal angesetzt wird. Doch die neuen Zielvorgaben – 2000 Stellen werden gestrichen, davon 600 in Ministerien und Mittelbehörden – wurmen die Betroffenen. Umso mehr, als die Ampelkoalition die Zahl der Ministerien von acht auf neun erhöhen will.

zum kompletten Artikel geht es hier:
www.allgemeine-zeitung.de/politik/rheinland-pfalz/ministerium-fuer-millionen_16842652.htm

Michael Stork bei facebook
Julia Klöckner CDU Kreisverband Alzey-Worms
CDU Gemeindeverband Rhein-Selz CDU Gemeindeverband Wonnegau CDU Gemeindeverband Altrhein CDU Kreisverband Mainz-Bingen
© Michael Stork   | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.08 sec. | 66032 Besucher